SCHICKSALE

Judith (20) mit Shafi (3) und Ben (1)

Judith lebte bei ihrer Mutter und zwei jüngeren Geschwistern. Nachdem Judith zum zweiten Mal schwanger wurde, hat ihre Mutter sie nicht mehr bei sich wohnen haben wollen. Aus diesem Grund haben wir entschieden, das Judith ins Projekthaus zieht. Sie organisiert ihren kleinen Haushalt selbständig und sehr gut. Trotz der vielen Arbeit, kochen, putzen und waschen (keine Waschmaschine!!!) hat sie sich entschieden, das Angebot, in eine Nähschule zu gehen anzunehmen. Ihre Tage sind lang und anstrengend, aber sie meistert alles wunderbar, und ist eine fleißige und ehrgeizige Schülerin
OUR PARTNER

Amalia (27) mit ihren Töchtern Anjela und Ruth und ihrer Mutter.

Amalia ist eine sehr fleißige junge Frau mit vielen Fähigkeiten. Sie näht und kocht sehr gut.

Ihr Wunsch ist es, Sandalen und Schlappen herzustellen. Daher haben wir mit dem Schuhprojekt begonnen. Sie muß jetzt lernen, diese auch zu verkaufen!

OUR PARTNER

Anna(23) mit Greyson (3)

Anna ist Vollwaise. Sie lebt mit ihrer Großmutter zusammen, die krankheitsbedingt versorgt werden muß. Anna hat vor einigen Monaten angefangen, Brot und Kuchen zu backen. Da sie bisher die erste und einzige im Dorf, verkauft sie recht erfolgreich.

Anna wird im April ihr zweites Kind bekommen.

Anna hat am Samstag vor Ostern ihre kleine Tochter Lucrecia auf die Welt gebracht.

Lilly (21) mit Daniel (2)

Lilly wurde auf Grund der Schwangerschaft von ihrer Mutter aus dem Haus geworfen. Sie hat seitdem keinen Kontakt mehr zu ihr. Sie lebt jetzt bei ihrem Vater und dessen neuer Frau auf sehr engem Raum, da die Stiefmutter ihr zweites Kind bekommen hat, ist Lillys großer Wunsch, ein eigenes kleines Reich. Sie hatte eine kleine Arbeit, die sie leider verloren hat, da sie nach der Geburt ihres Stiefgeschwisterchens Mutter und Baby pflegen mußte. Lilly möchte gerne nähen lernen.

Lilly hat Anfang Februar 2020 im Mawella Vocational Training Center mit der Nähschule begonnen. Es macht ihr viel Freude und sie lernt sehr schnell. Seit Mitte März muß auch sie pausieren, wegen Covid-19.

Magreth (18)

Magreth lebt bei ihrem Vater und ihrer Stiefmutter. Sie hat noch keine Kinder. Magreth ist eine fleißige und ehrgeizige Schülerin. Im Januar(2020) hat sie ihre Abschlussprüfungen der Mittleren Reife bestanden und möchte jetzt auf ein Kollege gehen. Ihr Wunsch ist eine Ausbildung im medizinischen Bereich.

OUR PARTNER

Neema (26) und Daniel (7).

Sie lebte mit ihrer Mutter und den zwei jüngeren Brüdern zusammen.

Sie hat durch Family of Good Hope die nötige Unterstützung und Ausstattung erhalten, um sich ihr eigenes kleines Kochstudio aufzubauen. Sie hatte einen sehr erfolgreichen Start. Da Neema schwanger ist,  ruht das Geschäft. Sie lebt mittlerweile mit dem Vater des ungeborenen Kindes zusammen.  

Neema hat Ende März eine kleine, gesunde Tochter auf die Welt gebracht. 

Naomi (18) mit Michelle (2 )

Sie leben zusammen mit Naomis jüngerem Bruder bei ihrem Vater.

Naomi geht es gut. Sie hat vor einigen Monaten das Projekt verlassen da sie eine Arbeit in der Stadt gefunden hat.

Michelle lebt zeitweise bei der Familie ihres Vaters.

OUR PARTNER

Angela (24) hat drei Kinder, die Z. Zt. nicht bei ihr leben. Noreen(8), Anna (5), Devdy (4)

Durch Family of Good Hope konnte sie erfolgreich an der Schilddrüse (Kropf)operiert werden. Sie hatte bedingt durch den Kropf Atembeschwerden, besonders nachts, wenn sie auf dem Rücken lag.

Sie ist vor einigen Monaten in eine andere Stadt gezogen. Wir wissen nur, dass sie wieder schwanger ist.

Wir wünschen ihr alles Gute! Vielleicht hören wir eines Tages einmal, wie es ihr geht.

OUR PARTNER

Queen mit ihrem kleinen Sohn Andrew (10 Monate), Musa (3 Jahre) lebt bei der Großmutter im Dorf.

Queen hat ein schon eigenes kleines business. Sie stellt verschiedene Seifenprodukte her ( siehe Projekte ), damit hat sie ein sicheres, kleines Einkommen.

Daher wird sie nur noch zum Unterrichten kommen. Sie zeigt den Frauen, wie Seifen hergestellt werden.

OUR PARTNER

Baba Dhula, hier mit Cassim (5)

Er hat noch zwei weitere Kinder Miriam (9) und Dhula (7) Cassim ist das Kind der Ehefrau, welche Cassim mit einem anderen Mann gezeugt hat. Die Mutter und der Vater sind beide an Aids gestorben. Baba Dhula hat Cassim, komplett unterernährt letztes Jahr zu sich geholt. Cassim ist ebenfalls HIV positiv und erhält die ARV Therapie. Er ist sehr oft krank. Baba Dhula kümmert sich sehr gut um seine drei Kinder. Er nimmt jede Arbeit an, die er bekommen kann. Zur Zeit ist er mein Nachtwächter im Projekthaus. Family of good Hope versorgt auch ihn und seine Kinder regelmäßig mit Grundnahrungsmitteln. Dieses ist auf Grund zweier Paten möglich.

OUR PARTNER

Anna, mit Doreen und Doreena

Anna ist HIV positiv. Da sie ihre Zwillinge nicht stillen konnte, wurde bei einer Vorsorgeuntersuchung festgestellt, dass ihre Zwillinge unterernährt bzw fehlernährt sind. Sie haben einen Hungerbauch, bedingt durch Proteinmangel. Sie sind mit ihren 1 1/2 Jahren unterentwickelt. Family of Good Hope versorgt diese Familie regelmäßig mit Nahrungsmitteln, besonders eiweißreiche Produkte. Die Kinder werden regelmäßig untersucht und Anna wurde erklärt, welche Nahrungsmittel besonders wichtig und gesund sind für ihre Kinder.
OUR PARTNER

Elisabeth (21) macht eine Ausbildung im YMCA zur Hotelfachangestellten.

Im März 2020 hat Elisabeth (Elisa) ihre Abschlussprüfung erfolgreich und sehr gut bestanden.

Da zur Zeit wegen Corona auch in Tansania alle Schulen, Universitäten, Hotels, Restaurants etc. geschlossen wurden, hat Elisa keine Möglichkeit sich irgendwo zu bewerben!

Jane (18) geht in Moshi auf eine weiterführende Schule

Nachdem ihre Mutter gestorben war, hat der Vater eine neue Frau nach Hause geholt, dafür hat er seine beiden Töchter rausgeworfen. Jane konnte fast ein Jahr nicht in die Schule gehen, da sie zu ihrer Oma gezogen war, die zu weit von ihrer Schule entfernt wohnt. Nach langem Suchen, haben wir eine Privatschule in Moshi gefunden. Dank einer Patin kann Jane jetzt weiter die Schule besuchen. Sie wohnt bei einer Bekannten und ihrer Familie.

Jane wohnt mittlerweile wieder bei ihrem Vater. Die Situation ist nicht immer einfach!

In regelmäßigen Gesprächen mit ihren Lehrern, konnte ich erfahren, dass sie gut mitarbeitet.

OUR PARTNER

Rosemary (Rose) (21) hat in Daressalam eine Ausbildung zur Apothekenhelferin begonnen.

Im März 2020 habe ich die Möglichkeit genutzt, Rose in Daressalam zu besuchen. Ihr geht es sehr gt und die Ausbildung macht ihr viel Spaß.

Zur Zeit ist sie wegen Corona zu Hause in Moshi. Auch sie muß warten bis es weiter geht und bis dahin zu Hause lernen.

OUR PARTNER

Rukia (21) hat im vergangenen Jahr erfolgreich ihre Ausbildung im YMCA beendet.

Eine Zeitlang konnte ich den Kontakt zu ihr aufrecht erhalten. Aber leider habe ich seit ca. sechs Monaten nichts mehr von ihr gehört. Auf meine Anrufe kam keine Reaktion. ( evtl. hat sie eine andere Handynummer)

OUR PARTNER
Scroll to top